Skip to main content

Mini Quadrocopter

Einen Mini Quadrocopter kaufen

Beschreibung Mini Quadrocopter

In den Forschungslabors wird schon lange an Fluggeräten in Insektengröße getüftelt. Soweit ist der freie Markt noch nicht, aber er profitiert von diesen Entwicklungen. Mini Quadrocopter sind keine standardisierte Klasse wie z. B. 450er Helis. Die Hersteller bestimmen mit den Namenszusätzen Mini, Micro oder Nano selbst, wann sie ihren Quadrocopter für klein genug halten. Angaben über die Anzahl der verbauten Atome gibt es eher selten, Größenvergleichen mit Geldmünzen halten sie in der Regel stand. Den Menschen faszinieren immer die Extreme. Genau das macht den Reiz der Mini Quadrocopter aus. Die Möglichkeit, so ein kleines Ding überhaupt zu fliegen, dort herumzukurven, wo eigentlich gar kein Platz ist.

Video eines Mini-Quadrocopters:




Mini-Quadrocopter im Vergleich:

Dieser Anziehungskraft erliegt man sehr schnell, etwas kühler Kopf ist trotzdem angebracht. Je kleiner das Modell, desto nervöser und windempfindlicher ist sein Flugverhalten. Dank moderner Stabilisierungstechnik liegen die Mini-Quadrocopter relativ ruhig in der Luft. Ein wenig Hubschraubererfahrung schadet aber nicht, zumal die Lageerkennung schwieriger ist, als bei größeren Quadrocoptern. Empfehlenswerter Einstieg wäre der Quadrocopter Blade Nano QX, mit rund 100 mm Rotorabstand der Riese unter den Zwergen. Wie alle Mini Quadrocopter besitzt auch er einen sicheren Modus. Deshalb ist er im Set mit Handsender durchaus für Anfänger geeignet. Als vollwertiges Mitglied der Blade-Familie reiht sich der Nano QX genauso in eine bestehende Heliflotte ein. In Verbindung mit einem programmierbaren Sender ist er dann zu allerlei Akrobatik fähig.

Die kleinsten Mini-Quadrocopter:

Schon deutlich kleiner, 60 x 60 mm, fällt der Hubsan X4 H107 aus. Das hält den Hersteller allerdings nicht davon ab, den X4 neben der normalen, auch in einer kamerabestückten Version herauszubringen (den Hubsan X4 FPV H107D). Inoffizieller Weltrekordhalter dürfte zurzeit der preisgekrönte Revell Nano Quad sein. 45 mm Rotorabstand und 12 g Gewicht sind eine echte Herausforderung. Nicht umsonst gibt Revell den Schwierigkeitsgrad mit “anspruchsvoll” an. Die 6 LEDs sind kein reiner Showeffekt. Sie dienen der besseren Orientierung bei Tag (und Nacht) und zeigen den Akkustatus an. Der Trend ist also vorgezeichnet, vielleicht erhalten Mini-Quadrocopter bald den Beinamen Piko, nach dem Billionstelmillimeter.

Top 5 Mini Quadrocopter

12345
Revell Nano Quad DJI Spark Fly More Combo mit Gestensteuerung JJRC H6C Blade Glimpse RTF FPV Parrot Rolling Spider
Modell Revell Nano QuadDJI Spark Fly More ComboJJRC H6CBlade Glimpse RTF FPVParrot Rolling Spider
Bewertung
Gewicht in Gramm11 Gramm300 Gramm50 Gramm52 Gramm65 Gramm
Abmessungen4,5 x 4,5 x 10 cm14,3 x 14,3 x 5,5 cm14 x 14 cm16 x 16 x 5 cm14 x 14 x 8,5 cm
Max. Flugzeit5 min16 min7 min8 min8 min
Reichweite50 Meter2000 Meter80 - 100 Meternicht bekannt20 Meter
Kamera
DetailsNicht VerfügbarDetailsPreis bei Partner prüfenDetailsNicht VerfügbarDetails Preis prüfenDetailsNicht Verfügbar

Alle Mini Quadrocopter Testberichte ansehen