Skip to main content

Walkera Voyager 3

699,00 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller
Typ
Gewicht in Gramm3750 Gramm
Abmessungen47,3 x 46,3 x 30,0 cm
Max. Flugzeit25 min
Reichweite1.000 bis 2.000 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar

Der Walkera Voyager 3

Das Thema Rauschen ist beim Walkera Voyager 3 mindestens doppelt besetzt. Zum einen rauscht der Flieger durch die Lüfte, dass es eine Freude ist, zum anderen hat die Vorstellung dieses Modells, welches vor kurzem noch unter dem Produktnamen Scout H6 firmierte, auch für ein gewisses Rauschen im digitalen Blätterwald gesorgt. Nicht wenige halten das Modell schlicht für einen dreisten Nachbau des DJI Inspire 1. Während in einschlägigen Foren und Chats heiß diskutiert wurde räumen Insider ein, dass neben dem Design auch einige Features gewisse Ähnlichkeiten aufweisen. Da sich der Streit aber vor allem an der Vorstellung des Prototypen entzündete, hat sich die Aufregung seit der Vorstellung des Gerätes in diesem Jahr spürbar gelegt. Dies nur am Rande denn im Mittelpunkt soll der Walkera Voyager 3 stehen, der seit einigen Wochen auf dem Markt ist.

walkera Voyager 3walkera Voyager 3walkera Voyager 3walkera Voyager 3walkera Voyager 3walkera Voyager 3

Herstellervideo zum Walkera Voyager 3:

Im Lieferumfang des Voyager 3

Schon der Lieferumfang des Walkera Voyager 3 ist beeindruckend: Das Gerät wird als „Ready to Fly“ geliefert und bereits nach dem Öffnen der Verpackung, einem handlichen und schicken Koffer, wird klar, dass es sich hier um ein ganz besonderes Exemplar handelt. Der Quadrocopter macht, rein optisch einen sehr guten Eindruck: Filigran designt und gleichzeitig robust verarbeitet, kann man es kaum noch erwarten, den Copter zu starten. Aber der Reihe nach.

Zum Lieferumfang gehören neben dem Walkera Voyager 3 weiterhin:

  • Batterien (Diese sind jedoch beide für den Flugbetrieb notwendig, so dass Ersatz- bzw. Reservebatterien gleich mitbestellt werden sollten, um den Spaß beim Fliegen nicht ständig für das lästige Laden unterbrechen zu müssen.)
  • Gimbal
  • hochwertige 4K Kamera
  • Steuereinheit
  • Ladegerät
  • Bildübertragungsanlage Devo F12E transmitter

Das alles sind Teile des Komplettpaketes, welches zunächst mit einem Preis oberhalb von 2000 $ an den Start geht. Der Anbieter ist offenbar so überzeugt von der Qualität seines Fluggerätes, dass auf Ersatzteile wie etwa Rotoren verzichtet wird.

Qualität und Leistung

Auch im Innenleben der insgesamt 47 cm langen und 46cm breiten sowie 30 cm hohen Drohne verbergen sich hochwertige Technik und allerneuste Features, sodass selbst für fortgeschrittene Fliegerasse kaum Wünsche offen bleiben sollten. Herzstück ist zunächst ein bürstenloser Elektro-Motor, der als sehr verschleißarm gilt und eine hohe Lebensdauer garantieren soll. Der Motor selbst leistet 500 kv was 50 kW entspricht und sehr ordentlich ist. Die einziehbaren dreibein – Landekufen gehören ebenso zu Ausstattung wie die abnehmbare 4K HD Kamera, eines speziell für den Flugbetrieb ausgelegten Gerätes. Daneben bietet die Softwaresteuerung einige spezielle Features: Hierzu gehört die all inclusive First Person View, der abnehmbare Gimbal der eine uneingeschränkte 360 Grad Rundumsicht ermöglicht. Außerdem verfügt der Voyager 3 über ein GPS basiertes Flugkontrollsystem welches eine präzise Steuerung erleichtert und es unter anderem auch dem Piloten ermöglicht, ganz bestimmte Positionen einzunehmen und zuverlässig zu halten. Das GPS System ist übrigens sowohl für den amerikanischen als auch für den russischen Standard (GLONASS) ausgelegt. Die elektronische Flugunterstützung umfasst des Weiteren eine Auto-cruise sowie eine Return-to-home failsafe Funktion, also eine Art Autopilot, welcher automatisch bestimmte Flugrouten steuert und das Landemanöver übernimmt. Somit ist der Copter auch bzw. vor allem für eher ungeübte Piloten geeignet, für die in erster Linie die Aufnahmefunktion im Vordergrund steht. Da sich diese Funktionen aber auch abschalten lassen, stehen auch versierten Hobbypiloten alle Möglichkeiten einer anspruchsvollen Handsteuerung offen. Die Walkera Voyager 3 wird vom chinesischen Hersteller als wartungsarm bzw. sehr einfach zu warten angepriesen. Zumindest lässt sich das Gehäuse mit dem Lösen nur weniger Schrauben relativ unkompliziert entfernen um das Herzstück des Fliegers freizulegen.

Vergleich Walkera Voyager 3 vs. DJI Inspire 1:

12
Walkera Voyager 3 DJI Inspire 1
ModellWalkera Voyager 3DJI Inspire 1
Preis

699,00 €

inkl. 19% Mwst

ab 1.899,00 €

inkl. 19% Mwst
Bewertung
Gewicht in Gramm3750 Gramm2935 Gramm
Abmessungen47,3 x 46,3 x 30,0 cm43,8 x 45,1 x 30,1 cm
Max. Flugzeit25 min18 min
Reichweite1.000 bis 2.000 Meter2000 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar
Preis

699,00 €

inkl. 19% Mwst

ab 1.899,00 €

inkl. 19% Mwst
nicht verfügbarAuf ansehen

Lift – off: Flugeigenschaften

Der Motor entfaltet genügend Kraft um die Walkera Voyager 3 raketenartig in die Luft zu katapultieren. Und auch durch das zusätzliche Gewicht der Kamera (Gesamtgewicht 3700g) wird die Spritzigkeit und Schnelligkeit des Flugobjekts nicht eingeschränkt. Durch die beschriebenen flugunterstützenden Features ist die Steuerung ein Kinderspiel und durch die solide funktionierende Bildübermittlung durch die 12 Kanal Übertragung auf den Monitor stellt sich schnell echtes Flugfeeling ein. Die Bildauflösung lässt unterschiedliche Modi zu: Im 4 Ka modus werden 12 frames je Sekunde (fps) geliefert, aber auch 60 fps bei 1080 Pixeln oder 120 fps bei 720 Pixeln sind möglich. Die Steuerung wird zudem durch eine recht präzise Batterieleistungsanzeige erleichtert, die die verbleibende Kapazität der 20 bis 25 minütigen Flugzeit anzeigt. Aber auch wer durch den Flugspass die Restkapazität aus dem Auge verliert brauch keine Absturz zu fürchten, da das Gerät die Landung dann automatisch einleitet. Auch kehrt das Fluggerät automatisch zur Basis zurück, sollte es die Reichweite der Steuereinheit verlassen.

Alle Funktionen sind über eine spezielle GCS App nutzbar, welche über Smartphone oder Tablet aktiviert werden und verfolgt eine one Key Philosophie, d.h. mit einem Knopfdruck kann das entsprechende Manöver eingeleitet werden. Ohne die Unterstützung erfordert Steuerung allerdings einige Übung und Erfahrung.Gerade anspruchsvollen Piloten bietet die Walkera Voyager 3 aber dadurch auch jede Menge Flugvergnügen und die angegebenen 1 bis 2 km Reichweite lassen ausschweifende Flugrouten zu. Auf dem übersichtlichen Armaturenbrett (Dashboard) sind alle relevanten Flugdaten übersichtlich dargestellt. Aktuelle Flughöhe, Stärke der Funkverbindung sowie die mittels Kompass angezeigte Flugrichtung werden zuverlässig übertragen und angezeigt.

Herzstück ist natürlich der 5“ Monitor, der im bei vielen Piloten durch eine zuverlässige Funktion überzeugt hat. Durch seine zahlreichen Features ist die Walkera Voyager 3 auch bestens für die Aufzeichnung von sportlichen Aktivitäten geeignet. Die Follow me Funktion sorgt dafür, dass ein vorher eingestellter Abstand zum Akteur eingehalten wird. Alternativ kann auch eine bestimmte Route im Vorhinein festgelegt werden, die dann automatisch geflogen wird. Aufnahmen liefern eindrucksvolle und dynamische, wenn auch teilweise leicht verwackelte und unscharfe Bilder.

wichtige Daten im Überblick

  • Hersteller: Walkera
  • Modellname: Voyager 3 (ehem. Scout H6)
  • Abmessungen: 47,3 x 46,3 x 30,0 cm
  • Gewicht: 3750 Gramm
  • Flugzeit: 20 bis 25 Minuten
  • Akkutyp: LiPo size: 8s 29.6V 3000MAH * 2,
  • Ladezeit: ca. 40 min
  • Steuerfequenz / Kanal: 8GHz / 12CH
  • Flugverhalten: Sehr gut, auch dank verschiedener Programme wie autom. start und Landung, sowie follow me
  • Besondere Features: Abnehmbarer 360°gimbal mit Rundumsicht, GPS and GLONASS dual-navigation system, LCD monitor
  • FPV Flug: professional 12 channel FPV radio
  • Reichweite der Fernbedienung: 1 bis 2 km
  • Kamera / Auflösung: 4K camera

Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahre Empfohlene Einsatzumgebung: Outdoor

Ready for landing: Walkera Voyager 3

Die Walkera Voyager 3 gehört zweifellos zu den Spitzenmodellen, was schon allein durch den Preis von ca. 2500 $ deutlich wird. Flugeigenschaften und technische Features lassen kaum zu wünschen übrig und sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Grundsätzlich richtet sich das Modell aber eher an Nutzer, bei denen die Aufnahmen im Vordergrund stehen. Piloten, die es vor allem auf spektakuläre Flugmanöver abgesehen haben, werden sicher auf andere Modelle zurückgreifen.

Die vom Hersteller angegebenen Altersangabe von 14 Jahren scheint realistisch, da die zahlreichen technischen Hilfen einen nahezu mühelosen Flug ermöglichen, trotzdem erfordert die Steuerung des fast 4kg schweren Fliegers zumindest ein gewisses Maß an Verantwortung für die Mitmenschen.

Größte Unbekannte ist bei diesem insgesamt überzeugenden Gesamtpaket natürlich die langfristige Haltbarkeit

Dem Anschein nach wirkt die Walkera Voyager 3 aber auch in dieser Hinsicht robust und lässt auf ein langes Fliegerleben mit dem einen oder anderen Rauschzustand hoffen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


699,00 €

inkl. 19% Mwst

699,00 €

inkl. 19% Mwst