Skip to main content

Seifenblasenkanone für WLtoys V959, V969, V979, V989, V999, V222

(4.5 / 5 bei 3 Stimmen)

12,50 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller,
Zubehör
Kamera
Kamera nachrüstbar

Die Seifenblasenkanone ist eine von mehreren Gadgets, die die Firma WLtoys für die Quadrocopter WLtoys V959, V959, V969, V979, V989, V999 und V222 auf dem Markt anbietet. Die Grundausstattung des WLtoys V959 mit eingebauter Kamera und Akku erhält der Modellflug Begeisterte schon für ca. 60 Euro. Der Quadrocopter lässt sich dann mit verschiedenen Gadgets, wie der Seifenblasenkanone und einem Wasser- oder Raketenwerfererweitern ausstatten, mit der das Ausleben des Fliegerhobbys erst so richtig Spaß macht. Bei Abmessungen von 19 cm x 19 cm x 8 cm handelt es sich bei diesem Quadrocopter dann tatsächlich mehr um ein richtig gutes Spielzeug als um ein Sportflugzeug.

Bevor es mit der Seifenblasenkanone am Quadrocopter losgehen kann

Die Seifenblasenkanone ist eine ganz besondere Attraktion für die Kinder. Damit die Drohne ein schillerndes Seifenblasen-Inferno erzeugt, benötigt der Besitzer einen Motor und einen zugehörigen Seifenblasentank.

Anbringen der Seifenblasenkanone

Zum Aufrüsten wird der Motor mit der befüllbaren Kanüle an die Platine des Quadrocopters angeschraubt. Die Firma Efaso – Erlebniswelt Father & Son – bietet das Gadget mit ausführlicher deutscher Bedienungsanleitung an. Dabei sind keine komplizierten Bastelarbeiten nötig.

Seifenlauge einfüllen

Im Lieferumfang der Firma Efaso ist eine Flasche Pustefix enthalten. Die Seifenblasenlösung lässt sich aber auch selbst herstellen. Hierzu vermischt man 50 ml Spülmittel, 50 ml Glycerin und 50ml Wasser und läßt die Mixtur einen Tag lang stehen. Da die Seifenlauge sehr klebrig ist, sollte man beim Befüllen der Kanüle darauf achten, möglichst wenig überlaufen zu lassen.

Indoor und Outdoor nutzbar?

Es wird empfohlen, die Seifenblasenkanone nur unter Aufsicht von Erwachsenen in Gebrauch zu nehmen. Jugendliche ab 14 Jahren dürfen den Quadrocopter von WLtoys selber steuern, wollen dessen Funktionen sicher drinnen ausprobieren und mit dem Seifenblasentank die Gegner beschießen wie sonst mit der Plasmakanone beim Internet Game „Doom“. Sollte man die Seifenblasenkanone wirklich indoor nutzen, ist es sinnvoll zuerst alle empfindlichen Möbel abzudecken, da Seifenblasen häufig Flecken hinterlassen. Der Kontakt mit den Augen und Schleimhäuten ist zu vermeiden. Mit der Seifenblasenkanone auf die Augen und das Gesicht von „Gegnern“ zu zielen ist deshalb unbedingt zu unterbinden, da ernste Verletzungsgefahr durch die Seifenlauge besteht, wenn diese in die Augen gelangt. Ebenso entsteht durchaus auch Rutschgefahr, wenn die Seifenblasen auf dem glatten Boden zerplatzen. Am besten umgeht man unerwünschten Körperkontakt und unschöne Flecken, indem die Seifenblasenkanone im Freien genutzt wird.

Testflug eines WLtoys Quadrocopter mit Seifenblasenkanone

Bedienung der Bubblekanone

Die Seifenblasenkanone ist mit der Fernbedienung über die Zusatztasten an deren oberem Rand steuerbar. Das Beherrschen der Tasten für die Ausrichtung des Quadrocopters während des Fluges ist Voraussetzung für die Zusatzfunktion „Seifenblasen Schießen“. Erst nach einer mit dem Gyroskop eingestellten optimalen Flughöhe und -distanz des Quadrocopters sollte man die Seifenblasenkanone im Freien in Betrieb nehmen. Gut vorbereitet und im besten Fall im Freien können schon nach kurzer Anbauzeit und Einweisung mit einer Seifenblasenkanone am Quadrocopter wie von Zauberhand bunt schillernde Seifenblasen in friedlicher Mission auf die Erde schweben.

Hinweis:

Wer noch keinen Drohne besitzt jedoch überlegt sich einen Quadrocopter zu kaufen und am besten noch Kinder hat, für den gibt es auf Amazon den WLtoys V969 inkl. Seifenblasenkanone sehr günstig zu kaufen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


12,50 €

inkl. 19% Mwst

12,50 €

inkl. 19% Mwst