Skip to main content

NINETEC Spyforce1

(3.5 / 5 bei 71 Stimmen)

93,42 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller
Typ
Gewicht in Gramm- Gramm
Abmessungen15 x 15 x 5 cm
Max. Flugzeit6 min
Reichweite100 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar

Der NINETEC Spyforce1

Mit dem Spyforce1 liefert der Hersteller Ninetec hier den fast gleich großen Bruder des gleichnamigen Minis, der der beim Test zwar mit einem günstigen Preis aber auch einem zumindest gewöhnungsbedürftigen Flugverhalten aufgefallen war.

Auch der NINETEC Spyforce1 mit FPV ist, wenn auch etwas teurer als der Mini, ins untere Preissegment einzuordnen. Ob neben dem zugegebenermaßen günstigen Preis auch die technische Ausstattung und das Flugverhalten Argumente für einen Kauf liefern?

Produkttest-Video zum FPV-Quadrocopter

Ausstattung des NINETEC Spyforce1 lässt aufhorchen

Ein Blick auf die technischen Daten und die Ausstattung des NINETEC Spyforce1 lassen aufhorchen und machen deutlich, wo die Reise auch bei günstigeren Modellen hingeht: Technik und Ausstattung die noch vor wenigen Jahren dem Topsegment vorbehalten waren, werden auch in der unteren Liga zunehmend zum Standard. Hierzu gehört insbesondere die recht großzügig ausgelegte Steuereinheit, einer 4 Kanal Funktion auf der Basis von 2,4 GHz sowie einer 6 Achsen Gyro Stabilisatorentechnik, mit der das Fluggerät vor allem Wettereinflüssen trotzen und ungeübten Piloten der Einsatz erleichtert werden soll. Letzterem Ziel dienen auch die vorprogrammierten Flugmodi. Diese Funktionen konnte allerdings der nächste Verwandte ebenfalls bieten, so dass der Mehrwert vor allem in der Kombinationsmöglichkeiten mit einem (nicht mitgelieferten) Smartphone gesehen werden kann. Die Sendetechnik erlaubt es, die Bilder der mitgelieferten Kamera direkt auf das Smartphone zu übertragen und somit die echtes Fluggefühl vermittelnde Pilotenperspektive (FPV Flug) einzunehmen. Zum Lieferumfang gehören außerdem vier zusätzliche Rotoren sowie ein Schraubendreher für deren Montage.

Der FPV-Mini-Quadrocopter von NINETEC im Einsatz

Angesichts des geringen Startgewichts waren von vornherein Zweifel an der Steuerbarkeit insbesondere bei schwierigeren Wind- und Wetterverhältnissen angebracht und die Spyforce1 muss ganz klar als Schönwetterdrohne angesehen werden. Auch wenn die Technik spürbar und effektiv Ausgleichsmanöver durchführt, stößt der Pilot hier schnell an physikalische Grenzen. Daher ist anzuraten, nur bei weitgehend optimalen Verhältnissen an den Start zu gehen, da man sonst wenig Freude am Einsatz haben wird und zudem die Unversehrtheit der Technik gefährdet. Ein Manko, welches bei eigentlich allen Fluggeräten dieser Preisklasse auftritt, ist die Kapazität des Akkus. Fünf bis sechs Minuten sind es bei optimalen Bedingungen, ist die Technik durch die Kamera, Funkübertragung und Stabilisator stark gefordert, reduziert dies die Flugdauer noch einmal deutlich. Hier bleibt nur zu hoffen, dass sich die Speichertechnik ebenso erfreulich entwickelt wie die Steuertechnik bisher.

Auf den Flight per View Modus in diesem Preissegment durfte man gespannt sein und das Ergebnis ist, wenn auch mit leichten Abstrichen, durchaus positiv. Für die Herstellung der Verbindung zwischen Drohne und Smartphone (auch Android Software wird unterstützt!) sollte ausreichend Zeit eingeplant werden, insbesondere wenn dieses Unterfangen zum ersten Mal durchgeführt wird. Steht die Verbindung, kann es endlich losgehen und die ersten übertragenen Live Bilder lassen das Pilotenherz sofort höher schlagen. Als praktisch erweist sich die an der Fernbedienung angebrachte Smartphone-Halterung, die ein zunächst ungetrübtes FPV Erlebnis ermöglicht. Denn die Qualität ist tatsächlich überzeugend, wobei sich mit zunehmendem Abstand schnell einige Verzögerungen und Bildstörungen einstellen können. Hier wäre eine etwas geringere Auflösung wohl durchaus sinnvoll gewesen, leider ließ sich dies nicht so ohne weiteres umstellen. Die Navigation des Ninetec Spyforce1 ist klassisch über die mitgelieferte Fernbedienung, als auch über eine etwas gewöhnungsbedürftige Touch Screen Steuerung möglich. Die angegebenen 100 Meter Reichweite sollten nach Möglichkeit aber nicht voll ausgereizt werden, da sonst der Absturz droht.

Vergleich des Spyforce1 FPV mit dem Spyforce1 Mini

12
NINETEC Spyforce1 NINETEC Spyforce1 Mini
Modell NINETEC Spyforce1NINETEC Spyforce1 Mini
Preis

93,42 €

inkl. 19% Mwst

69,99 €

inkl. 19% Mwst
Bewertung
Gewicht in Gramm- Gramm- Gramm
Abmessungen15 x 15 x 5 cm17,6 x 14 x 6 cm
Max. Flugzeit6 min6 min
Reichweite100 Meter100 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar
Preis

93,42 €

inkl. 19% Mwst

69,99 €

inkl. 19% Mwst
Jetzt auf ansehenJetzt auf ansehen

Konnte man das Schwestermodell, den Spyforce1 Mini, zusätzlich noch in einem Bodenmodus einsetzten, fehlt diese Feature hier, was aber nicht weiter vermisst wird. Offenbar haben die Entwickler nach dem Motto „Reduce to optimize“ einige als unnötig erachtete Gimmicks weggelassen, so dass der NINETEC Spyforce1 im Einsatz einen soliden Eindruck macht. Die Steuerelektronik arbeitet verlässlicher, der Akku hat etwas mehr Power und auch die Verarbeitung des insgesamt eher kleinen Gerätes macht einen zuverlässigen und stabilen Eindruck.

NINETEC Spyforce1 – Unser Fazit

Der NINETEC Spyforce 1 ist und bleibt ein Einsteigermodell welches nicht für ein ausgedehntes Flugvergnügen konzipiert ist. Auch wenn im Vergleich zum Mini einige technische und qualitative Verbesserung zu erkennen sind, bleiben die grundlegenden Mankos wie kurze Akkulaufzeit und mangelnde Stabilität schon bei leichteren Wettereinflüssen weiterhin Faktoren, die den Gesamteindruck etwas eintrüben. Angesichts des absolut überzeugenden Preis – Leistungsverhältnisses fällt das Gesamturteil jedoch positiv aus: Eine funktionierender FPV Modus in diesem Preissegment ist bisher die absolute Ausnahme und allein dafür lohnt sich der Kauf. Günstig fliegt daher nicht unbedingt besser, kann aber in diesem Fall mehr interessante Features bieten.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


93,42 €

inkl. 19% Mwst

93,42 €

inkl. 19% Mwst