Skip to main content

JJRC JJ-800

(1 / 5 bei 1 Stimme)

21,97 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller
Typ
Gewicht in Gramm50 Gramm
Abmessungen13,5 x 13,5 x 5,3 cm
Max. Flugzeit8 min
Reichweite100 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar

Der JJRC JJ-800 Mini-Quadrocopter

Auf den ersten Blick ist der JJRC JJ-800 recht niedlich, er passt locker auf die Handfläche eines Erwachsenen. Der Mini-Quadrocopter kommt im edlen, futuristischen Design daher und wirkt so trotz der handlichen Größe ähnlich „bedrohlich“, wie die großen Quadrocopter. Die Hauptfarbe ist silber, die Propeller sind schwarz und blau. Die mitgelieferte Fernbedienung ist locker doppelt so groß, wie der JJRC JJ-800 selbst.

Im Lieferumfang enthalten sind außerdem:

  • ein USB-Kabel,
  • eine Speicherkarte mit 2GB,
  • eine Schutzhülle für die Propeller sowie
  • zwei Ersatzpropeller (jeweils einer für vorne und hinten),
  • Batterien (Akku mit 380 mAh 3,7V für die JJRC JJ-800 selbst, Batterien für die Fernbedienung sind nicht enthalten) und
  • ein Benutzerhandbuch.

Das bietet der Mini-Quadrocopter

Kamera des JJRC JJ-800

Die integrierte Kamera wartet mit 0,3MP auf – gut, das ist nicht viel, aber besser, als gar nichts und auf die Größe gesehen doch ganz anständig. Mit ihrer Hilfe können Fotos und Videos aufgenommen werden. Die Qualität der entstandenen Aufnahmen ist sicher nicht annähernd mit der einer HD-Kamera vergleichbar, für den Preis aber vollkommen angemessen und für Hobby-Flieger, die keine hochauflösenden Aufnahmen ergattern möchten, sicher ausreichend.

Bedienung und Flugverhalten

Der JJRC JJ-800 bietet eine einfache Bedienung und lässt sich leicht handhaben. Durch die handliche Größe kann man den Mini-Quadrocopter auch in Innenräumen fliegen, allerdings sollten diese nicht zu klein sein.  Er lässt sich gewohnt hoch und runter bewegen, nach links und rechts fliegen, ebenso wie vorwärts und rückwärts, und kann sogar einen „360°-Flip“ hinlegen. Bis auf rund 100m Entfernung reicht die Verbindung zur Fernbedienung aus. Für einen Flug im Wohnzimmer oder im Garten also vollkommen ausreichend. Der JJRC JJ-800 fliegt relativ ruhig und reagiert schnell auf Befehle, die über die Fernbedienung gegeben werden. Jedoch werden Fotos und Videos bei schnelleren Flugmanövern häufig verwackelt. Die Altersempfehlung liegt bei 14 Jahren plus, das heißt, auch für den Sohnemann, der gerne mal ein paar Ründchen im heimischen Garten drehen möchte, ist diese Drohne geeignet.

Extras

Der kleine Quadrocopter ist mit Licht ausgestattet und kann auch bei Nacht geflogen werden. Sicher ein witziges Nice-to-have, allerdings ist bei Dunkelheit an das Aufnahmen von Fotos oder Videos nicht zu denken. Dafür reicht die Leistung der 0,3 MP Kamera einfach nicht aus.

Flug- und Ladezeit des JJRC JJ-800

Die JJRC JJ-800wird über den USB-Anschluss geladen, dieser Prozess dauert gut eine Stunde. Mit 50 bis 55 Minuten ist man hier dabei. Die Fernbedienung benötigt 4x 1,5V AA Batterien, deren Verschleiß nach eigener Erfahrung bei ca. 10 Flügen liegt. Die Flugzeit des Quadrocopters liegt bei etwa 6 bis 8 Minuten, ein kurzes Vergnügen, wenn man die vergleichsweise lange Ladezeit bedenkt. Hier kann nur ein Ersatzakku Abhilfe schaffen.

Technische Daten im Überblick

  • Maße: 13,5 x 13,5 x 5,3 cm
  • Gewicht: 50 Gramm
  • Reichweite: ca. 100 Meter
  • Flugzeit: ca. 6 bis 8 Minuten
  • Akku: 3.7V 380mAh Batterie
  • Akku-Ladezeit: 50 bis 55 Minuten
  • Kamera: 0,3 MP

Vergleich JJRC JJ-800 vs. JJRC H6C

12
JJRC H6C JJRC JJ-800
Modell JJRC H6CJJRC JJ-800
Preis

43,99 €

inkl. 19% Mwst

21,97 €

inkl. 19% Mwst
Bewertung
Gewicht in Gramm50 Gramm50 Gramm
Abmessungen14 x 14 cm13,5 x 13,5 x 5,3 cm
Max. Flugzeit7 min8 min
Reichweite80 - 100 Meter100 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar
Preis

43,99 €

inkl. 19% Mwst

21,97 €

inkl. 19% Mwst
auf ansehenJetzt auf ansehen

Auch, wenn die technischen Daten in etwa mit der JJRC H6C übereinstimmen, unterscheiden die beiden Modelle einige Dinge, wie beispielsweise die Kamera, die bei der JJRC H6C trotz günstigerem Preis immerhin 2MP bietet und eine etwas bessere Bildqualität liefert, zumindest bei guten Wetterverhältnissen. Akkuladezeit und Flugzeit hingegen sind in etwa gleich, weswegen mit der JJRC JJ-800 nur jene besser beraten sind, denen die Optik und ggf. das Flugverhalten des JJ 800 mehr liegt. Wer bessere Aufnahmen zu ähnlichem Preis erzielen möchte, greift besser auf die JJRC H6C zurück.

JJRC JJ-800 – Unser Fazit

Für diesen Preis lassen sich nur sehr wenige Quadrocopter finden, die eine Kamera mitbringen, auch wenn die 0,3MP keine Profi-Aufnahmen liefern, so ist sie doch ausreichend für (mitunter junge) Hobby-Flieger. Das Design überzeugt in jedem Fall, auch die Haptik ist für den günstigen Preis mehr als in Ordnung. Nachteile der kleinen Modelle allgemein sind natürlich geringere Flugzeiten und Reichweiten. Ist das Wetter zudem nicht optimal, d.h. vollkommen windstill, kann die JJRC JJ-800 nicht outdoor geflogen werden. Für professionelle Flieger ist die JJRC JJ-800 (wie im Grunde alle Quadrocopter in dieser Preisklasse) kaum geeignet, höchstens als „Gag“ für zwischendurch.

Für alle, die sich einfach mal mit dem Steuern einer Drohne vertraut machen möchten und „hier und dort“ mal ein Ründchen drehen, ist die JJRC JJ-800 jedoch optimal geeignet – und in Preis-Leistung definitiv top!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


21,97 €

inkl. 19% Mwst

21,97 €

inkl. 19% Mwst