Skip to main content

JJRC H9D

63,38 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller
Typ
Gewicht in Gramm107 Gramm
Abmessungen23 x 23 x 13 cm
Max. Flugzeit10 min
Reichweitemax. 150 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar

JJRC H9D  – der Traum vom Fliegen wird wahr – zumindest ein bisschen

Quadrocopter haben sich längst zum beliebten Spielzeug für Erwachsene entwickelt. Dachte man bei einer Drohne von einigen Jahren noch an geheime militärische Aufklärungstechnik oder teures Werkzeug für den Einsatz im Bereich der Spezialfotografie, so ist die Drohnentechnik heute soweit ausgereift und vor allem so kostengünstig zu haben, dass sich jeder, der sich zum Hobbypiloten berufen fühlt so ein Gerät anschaffen kann. Um ein sehr interessantes Exemplar handelt es sich beim Quadrocopter JJRC H9D, der im Freizeit bzw. auch im semi- professionellen Segment angesiedelt ist und bereits für einen recht moderaten Preis zu haben ist. Der Hersteller JJRC stellt mit dem hier betrachteten H9D ein weiteres Modell vor, der gegenüber seinen „Geschwistern“ JJRC H5C, H6C und H8C einige Modifikationen und vor allem Verbesserungen in der Verarbeitung und Qualität bietet. Der Spielzeughersteller scheint sich damit langsam zu einen erstzunehmenden Produzenten auf dem Feld der Drohnen bzw. Quadrocopter zu etablieren.

Unboxing-Video zum JJRC H9D Quadrocopter

Die technischen Daten des Quadrocopters JJRC H9D

Zunächst zum JJRC H9D: Zur allgemeinen Ausstattung gehören neben dem eigentlichen Fluggerät logischerweise die Fernbedienung bzw. –Steuerung, die den Sender sowie einen Bildschirm enthält. Dazu gibt ein USB Ladekabel. Ein Lithium-Polymer-Akku (Lipo / LiPoly) gehört ebenso zur Erstausstattung wie eine ausführliche Bedienungsanleitung die aber ausschließlich in Englisch verfügbar ist. Leider gehören auch nur 4 Propeller zum Lieferumfang des JJRC H9D, so dass im Falle des Verlustes oder der Beschädigung der sehr filigranen Bauteile sofort nachbestellt werden muss. Es ist daher ratsam, sich hier gleich bei Anschaffung einige Ersatzpropeller mit zu bestellen, da zumindest bei regelmäßigen Einsatz gerade bei ungeübten Piloten Beschädigungen der sensiblen Teile vorprogrammiert sind.

Lieferumfang

  • JJRC H9D
  • 4 Propeller
  • Fernbedienung (inkl. Sender und Bildschirm)
  • USB-Ladekabel
  • Lipu-Akku
  • Bedienungsanleitung (nur auf englisch)

Das Gesamtgewicht des gelieferten Paketes liegt bei 450g. Das Fluggerät selber, welches aus Metall, Kunststoff, Fiberglas und Kohlefaser gefertigt ist, und laut Herstellerangaben nur in der Farbe grau erhältlich ist, trägt dabei nur unwesentlich zum Gewicht bei. Der JJRC H9D wiegt gerade einmal ca. 107 Gramm. Nach dem Aufladen des Akkus, für das in etwa eine Stunde eingeplant werden muss, ist das Gerät in der Lage sich für immerhin 8 Minuten in der Luft zu halten. Nicht zuletzt aus diesen Grund ist es ebenfalls ratsam, neben Ersatzpropellern auch einen oder mehrere zusätzliche Akkus vorzuhalten, damit der Spaß an dem Gerät nicht nach 10 Minuten schon wieder abrupt sein Ende findet. Durch die vier Propeller hält sich der JJRC H9D insgesamt aber sehr gut und stabil in der Luft, so dass mit der ebenfalls mitgelieferten und bereits vormontierten Kamera recht gute Aufnahmen angefertigt werden können. Dagegen sind die für die Fernbeding notwendigen AA Batterien nicht im Lieferumfang enthalten. Mit der Fernbedienung, die mit einer Frequenz von 2,4 GHz mit dem Fluggerät kommuniziert, lässt sich die Drohne über eine Entfernung von etwa 150 Meter steuern. Dadurch dass ein neuartiger und als verschleißarm geltender Bürstenmotor verbaut wurde, kann der Nutzer mit einer langen Lebenszeit seines JJRC H9D rechnen.

Die wichtigsten Daten im Überblick

  • Hersteller: JJRC
  • Modellname: JJRC H9D
  • Abmessungen: 23 x 23 x 13 cm
  • Gewicht: 107 Gramm
  • Empfohlenes Alter: 14 Jahre
  • Empfohlene Einsatzumgebung: In- /Outdoor
  • Akku: 650 mAh
  • Flugzeit: 8 bis 10 Minuten
  • Ladezeit: 60 Minuten
  • Reichweite der Fernbedienung: 150 m
  • Kamera: 0,3 Megapixel
  • Spezielle Features: Integrierte Geschwindigkeitskontrolle, Flugstabilisator, wechselfähiger Akku,

Positiv hervorzuheben ist zudem, dass rund um den JJRC H9D darüber hinaus verschiedenfarbige LEDs montiert sind die in den Farben blau, weiß und rot leuchten und die Orientierung beim Flug deutlich erleichtern. Der Hersteller empfiehlt das Gerät ab einem Alter von ca. 14 Jahren. Wesentlich jünger sollten die Piloten jedenfalls nicht sein, da zumindest ein gewisses Geschick notwendig ist um die Drohne zu steuern sowie der Umgang mit einem solchen Gerät auch eine gewisse Verantwortung erfordert. Ohne die Aufsicht durch einen Erwachsenen sollte der Quadrocopter jedenfalls auf keinen Fall von Kindern gesteuert werden.

JJRC H9D

63,38 €

inkl. 19% Mwst
Jetzt auf ansehenIn den Warenkorb

Zum Flugverhalten

Generell gelten Quadrocopter, also Drohnen mit vier Propellern als vergleichsweise einfach zu steuern und relativ stabil. Daher sind diese Geräte gerade für Einsteiger besonders gut geeignet. Die Steuermöglichkeit hängt natürlich auch von den herrschenden Wetterverhältnissen bzw. Windverhältnissen ab. Der JJRC H9D ist sowohl für den Indoor als auch den Outdoor Einsatz geeignet. Gerade für Anfänger empfiehlt sich zunächst ein vorsichtiger Einsatz innerhalb geschlossener Räume. Der H9D ist zum dem mit einer Kamera ausgestattet, die 0,3 Megapixel liefert, so dass relativ gute Aufnahmen möglich sind. Durch die sogenannten First Person view (FPV) ergibt sich ein Fast – Fluggefühl, denn die Kamera bzw. die direkte Bildübertragung erlaubt eine Steuerung aus der Perspektive des Piloten. Sowohl auf Grund des Preises als auch der Ausstattung ist dieser Quadrocopter wohl in erster Linie für Anfänger bzw. Hobby Piloten konzipiert. Gerade die doch recht kurze Flugdauer von 8 Minuten lassen das Flugobjekt für Profiflieger eher unattraktiv erscheinen.

Was unterscheidet den H9D vom H6C und H8C?

Insgesamt sind die Unterschiede der drei Modelle eher gering. Sie verfügen weitgehend über die gleichen Ausstattungsmerkmale. In Bezug auf die Kamera ist beim JJRC H9D ein gewisser Qualitätsfortschritt zu erkennen. Während bei den Vorgängermodellen (JJRC H5C, H6C und H8C) zum Teil noch recht verschwommene Bilder geliefert wurden, scheint die Qualität nun etwas verbessert. Auch bei der Flugzeit konnte der Copter gegenüber seinen Vorgängern noch einmal etwas zulegen. Wie auch bei den anderen Modellen ist auch beim H9D keine weitere Kamera nachmontierbar. Im Gegensatz zum aktuellen Modell gab es bei den Vorgängermodellen noch einen Satz Rotoren dazu. Insgesamt ist das Funktionsspektrum also relativ ähnlich so dass sich der höhere Preis vor allen durch eine etwas bessere Verarbeitung und einen hochwertigeren Motor rechtfertigt.

JJRC H9D – Unser Fazit

Insgesamt handelt es sich beim JJRC H9D um ein Einsteigermodell, dass vor allem durch einen insgesamt recht günstigen Preis attraktiv ist. Für Profis, die vor allen auf längere und ausdauernde Einsatzzeiten angewiesen sind, dürfte der Quadrocopter dagegen nicht geeignet sein. Hobby- Piloten werden dagegen lange ihren Spaß am haben.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


63,38 €

inkl. 19% Mwst

63,38 €

inkl. 19% Mwst