Skip to main content

JJRC H6C

(4 / 5 bei 12 Stimmen)

43,99 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller
Typ
Gewicht in Gramm50 Gramm
Abmessungen14 x 14 cm
Max. Flugzeit7 min
Reichweite80 - 100 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar

Der JJRC H6C Mini-Quadrocopter

Der Mini-Quadrocopter JJRC H6C ist eine durch vier Propeller angetriebene Drohne, die besonders für Einsteiger geeignet ist. Der folgende Artikel befasst sich mit verschiedenen Informationen und stellt die Vor und Nachteile des Geräts dar.

Testflug Video des JJRC H6C

Lieferumfang:

Mit der Lieferung haben wir folgende Teile erhalten:

  • Mini Quadrocopter JJRC H6C
  • 2,4 Ghz Fernsteuerung
  • vier Ersatzpropeller
  • Propellerschutz
  • USB-Ladekabel
  • 2 GB Speicherkarte inkl. Kartenleser
  • Handbuch (Englisch)

Erster Eindruck des JJRC H6C

Der JJRC H6C wiegt, wenn alle Teile zusammengesteckt sind, rund 50 Gramm und fühlt sich in der Hand sehr gut an. Bei den Materialien überwiegt ein hochwertiger Kunststoff, einige Teile sind jedoch auch aus Metall. Dadurch wirkt das Gerät sehr stabil und wird nicht so schnell auf Grund von Abstürzen zu Bruch gehen. Der JJRC H6C ist ungefähr 14 cm breit und 14 cm lang. Damit ist dieser Mini-Quadrocopter auf der einen Seite nicht zu groß, um damit in der Wohnung umherzufliegen, andererseits kann Er aber auch durch die Größe im Außenbereich wie zum Beispiel im Garten geflogen werden. Dies ist jedoch nur möglich, wenn gute Wetterverhältnisse herrschen.

Design in den verschiedensten Farben

Der JJRC H6C hat im allgemeinen ein eher futuristisches Design. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich und hat an der Unterseite mehrere LEDs, die bei Dunkelheit ein farbiges Licht abgeben und den Untergrund beleuchten. Die vier Propeller, die das Gerät antreiben sind mit einem Schutz ausgestattet, damit diese bei Stößen nicht beschädigt werden. Der Copter ist hauptsächlich in Schwarz gehalten. Nur zwei der insgesamt vier Propeller sind weiß und setzen einen farblichen Akzent.

Akku für Flugspaß bis zu 7 Minuten

Vor dem Fliegen muss der Akku zuerst aufgeladen werden, damit der JJRC H6C genug Strom hat. Dieser Vorgang geht relativ schnell und ist nach weniger als einer Stunde beendet. Dafür fliegt das Gerät aber auch bis zu 7 Minuten, was relativ viel für einen Mini-Quadrocopter in diesem Preissegment ist. Dabei kann er auf eine Reichweite von bis zu 100 Metern kommen, wenn die Wetterverhältnisse stimmen. Aufgeladen wird die Drohne mit dem mitgelieferten Stromkabel, das leicht an der Unterseite angesteckt werden kann.

Flugverhalten des JJRC H6C

Der H6C liegt sehr ruhig in der Luft. Gesteuert wird dieser mit der mitgelieferten Fernbedienung, die sehr ordentlich in der Hand liegt und verschiedene Bedienelemente hat, die das steuern ermöglichen. Insgesamt befinden sich auf dem Bedienfeld vier Steuerungsknöpfe, die auch präzises Steuern ermöglichen. Der Quadrocopter kann auf verschiedenen Frequenzen betrieben werden. Zu Beginn ist eine gewisse Eingewöhnungszeit von Nöten, um den Mini-Quadrocopter ruhig in der Luft zu halten. Mit etwas Übung sollte dies aber sehr schnell gelingen. Aufgrund der sechs Achsen kann der Mini-Quadrocopter auch von der Handfläche aus gestartet werden.

Kamera mit 2 Megapixel

Auf der Unterseite des JJRC H6C ist eine 2 Megapixel Kamera verbaut. Während des Fliegens, macht diese Kamera bei Bedarf Videoaufnahmen von dem Untergrund. Über die Fernsteuerung kann diese Kamera bedient werden. Die Aufnahmen sind jedoch nur bei sehr guten Lichtverhältnissen ansehnlich und werden schnell verschwommen, wenn sich die Drohne zu schnell bewegt. Die kurzen Videosequenzen können dann mithilfe des mitgelieferten Kartenlesers an den Computer übertragen werden.

Altersempfehlung

Besonders empfehlenswert ist der JJRC H6C für Anfänger, die sich einen Quadrocopter kaufen möchten und erste Flugerfahrungen sammeln wollen. Auch für Kinder ist sie aufgrund des, im Vergleich zu anderen Modellen, geringen Preises sowie der hohen Stabilität gut geeignet.

JJRC H6C Test-Fazit

Vorteile | Positive Aspekte:

  • handliche Ausmaße
  • gute Verarbeitung
  • integrierte Kamera (für diesen Preis nicht selbstverständlich)
  • relativ einfach zu steuern
  • ordentliche Akkulaufzeit
  • geringer Preis

Nachteile | Negative Aspekte:

  • vor allem für den Innenbereich geeignet
  • nicht für fortgeschrittene oder Profis geeignet
  • Kamera zu empfindlich (teilweise verschwommene Bilder)

Im Vergleich zum JJRC H8C ist er eine gute kleinere Alternative. Auch im Vergleich zu etwas höherpreisigen Drohnen braucht sich der Quadrocopter JJRC H6C nicht wirklich zu verstecken. Zwar bietet der Quadrocopter keine HD Kamera wie zum Beispiel der Hubsan X4 H107C, überzeugt jedoch trotzdem hinsichtlich des günstigen Preises und nur leicht abgespeckten Funktionen. Insgesamt ist der Copter ein gutes Gerät, um erste Erfahrungen im Bereich der Drohnen zu sammeln. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass es sich nicht um ein Produkt handelt, dass auch für Profis und stark Fortgeschrittene geeignet ist, da es sich vor allem um ein günstiges Einsteiger Gerät handelt. Für Fortgeschrittene bieten sich deshalb eher höherpreisige Geräte wie zum Beispiel der der Syma X5C an, der zusätzlich eine HD Kamera und ein paar weitere Zusatzfunktionen bietet.

Wertigkeit und Verarbeitung passt in jedem Fall zum Preis und bietet somit ein insgesamt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


43,99 €

inkl. 19% Mwst

43,99 €

inkl. 19% Mwst