Skip to main content

DJI Spreading Wings S1000+

4.200,00 €

inkl. 19% Mwst
Hersteller
Typ
Gewicht in Gramm4400 Gramm
Abmessungen46 x 51 x 31 cm
Max. Flugzeit15 min
ReichweiteBis 3000 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar

Der  DJI Spreading Wings S1000+ mit Zenmuse-Gimbal Z15-5D III (HD)

Fliegen kann so einfach sein

Drohnen sind in aller Munde und aus bestimmten Bereichen des Lebens nicht mehr wegzudenken. Traumhafte Luft- und Panoramaaufnahmen gelingen quasi mit einem knappen Wink des Daumens und erfordern längst nicht mehr die Anmietung von Hubschraubern oder Kleinflugzeugen. Mit dem DJI Spreading Wings S1000+ bringt der renommierte Multicopter-Hersteller DJI ein neues Flugmodell auf den Markt. Die Ausstattung und das erhältliche Zubehör lassen den Octocopter nicht nur zuverlässig und stabil in die Höhen schnellen, sondern bewegen die Drohne sicher in die Bereiche der professionellen Arbeit. Der Hersteller verbesserte die Eigenschaften der Drohne noch einmal um ein Vielfaches. Bereits die Tragfähigkeit im Startmodus beweist mit ihren bis zu 11 Kilogramm, dass der DJI Spreading Wings S1000+ mächtig Leistung abrufen kann. Sein ganzes Potential ruft der Octocopter in Verbindung mit den Kamera-Gimbal Zenmuse Z15-5D III (HD) ab, welches eigens für die neue Drohne aus dem Hause DJI entwickelt wurde.

Herstellervideo zum Octocopter von DJI

Ein technischer Blick auf den DJI Spreading Wings S1000+

Passionierte und professionelle Drohnenpiloten wissen mit dem Spreading Wings S1000+ von DJI etwas anzufangen. Die verbauten Komponenten bewegen sich auf höchstem Qualitätsniveau und garantierten einen stabilen und sicheren Flug. Mit maximaler Leistung betrieben schafft der Motor 500 Watt und hebt die Drohne in die Lüfte. Um genügend Leistung zu erbringen, setzt DJI auf einen mit bis zu 20.000 mAh starken LiPo-Akku, die den Octocopter über eine Flugzeit von knapp 15 Minuten in der Luft hält. Die Flugzeit verlängert sich bei einem verringerten Gewicht und einer geringeren Leistung. Bezüglich der Flugsicherheit setzt DJI zusätzlich auf eine verbesserte Stromversorgung. Die Steckverbindungen sind vergoldet und sicheren die Stromleitungen so massiv ab, dass sie sich während des Flugs nicht lösen können.

Technik und Eigenschaften – die Drohne in der Luft

Die wichtigsten Aspekte einer Drohne sind die technischen Voraussetzungen rund um den Antrieb und den Flugbetrieb. Der DJI Spreading Wings S1000+ arbeitet mit dem von DJI konzipierten A2 Flightcontroller. Es handelt sich um einen der modernsten Controllern, der jederzeit eine hohe Flugstabilität und Bedienung ermöglicht. Das Set besteht aus einzelnen Komponenten, die durch den erfahrenen Drohnenpiloten jederzeit auf die eigenen Bedürfnisse und die äußeren Bedingungen angepasst werden können:

  • GPS: Satellitenempfänger mit High-Gain-Antenne
  • LED: Bluetooth-Anzeige
  • PMU: integriertes Alarmsystem mit Spannungserkennung, zur Erweiterung steht eine CAN BUS-Schnittstelle zur Verfügung
  • IMU: IMU-Modell fest integriert

Um die einzelnen Parameter einzustellen, kann das LED-Modul mit dem Smartphone synchronisiert werden. Insgesamt bietet der Flightcontroller neun Möglichkeiten, den Motor anzupassen.

Der integrierte GPS-Empfänger erleichtert die beständige Ortung des Octocopters. Bricht der Sichtkontakt während des Flugs ab, kann die Drohne weiterhin über das Smartphone oder Tablet geordnet und nach Belieben gesteuert werden. Die Flugeigenschaften des DJI Spreading Wings S1000+ sind hervorragend und erfüllen die höchsten Ansprüche. Dank des Antriebssystems mit acht Rotoren erlaubt die Drohne selbst Flüge mit schweren Kamera-Gimbals und behält die Position und Höhe während der Flugzeit bei.

Die Verarbeitung des DJI Spreading Wings S1000+

Bereits der Quadrocopter DJI Inspire 1 überzeugte durch seine hochwertige Verarbeitung. Für den Spreading Wings S1000+ greift der Hersteller erneut auf stabilen Carbon zurück, der sich durch seine Festigkeit beweisen konnte. Um einen besseren Transport zu ermöglichen, sind die Rotorarme faltbar. Ebenfalls spricht das niedrige Gewicht von nur 4,4 Kilogramm für einen angenehmen und leichten Transport.

Das Modell im Vergleich

Um das neue Modell aus dem Hause DJI mit weiteren Hexa- und Quadrocoptern zu vergleichen, stellen wir es dem DJI Inspire 1 und dem Walkera Tali H500 gegenüber:

123
Octocopter DJI Spreading Wings S1000+ DJI Inspire 1 Walkera TALI H500
Modell DJI Spreading Wings S1000+DJI Inspire 1Walkera TALI H500
Preis

4.200,00 €

inkl. 19% Mwst

ab 1.899,00 €

inkl. 19% Mwst

800,00 €

inkl. 19% Mwst
Bewertung
Gewicht in Gramm4400 Gramm2935 Gramm2020 Gramm
Abmessungen46 x 51 x 31 cm43,8 x 45,1 x 30,1 cm47 x 54 x 27 cm
Max. Flugzeit15 min18 min30 min
ReichweiteBis 3000 Meter2000 Meter1000 - 1500 Meter
Kamera
Kamera nachrüstbar
Preis

4.200,00 €

inkl. 19% Mwst

ab 1.899,00 €

inkl. 19% Mwst

800,00 €

inkl. 19% Mwst
Jetzt kaufenJetzt auf ansehenauf ansehen

Flugzeit: Wird die Leistungsfähigkeit des Motors voll ausgereizt, besitzt der S1000+ eine maximale Flugzeit von 15 Minuten. Die Flugzeit verlängert sich, sofern das Gesamtgewicht verringert wird. In diesem Punkt fliegen sowohl der Inspire 1 als auch der Walkera Tali dem neuen Modell von DJI davon. Der Walkera Tali besitzt eine Flugzeit von bis 30 Minuten, der Inspire 1 kommt auf knapp 18 Minuten.

Abmessungen: Der DJI Spreading Wings S1000+ besitzt eine Landegröße von 460 x 511 x 305 Millimetern. Damit ist er knapp größer als der Inspire 1 und bewegt sich im Rahmen des Walkera Tali.

Gewicht: Mit nur 4,4 Kilogramm ist die qualitative Drohne wahrlich kein Leichtgewicht, dennoch bleibt sie im erträglichen Rahmen. Das im Gegensatz zu den beiden anderen Drohnen hohe Gewicht erklärt sich mitunter aus der Leistungsfähigkeit. Da der Spreading Wings S1000+ von DJI mit einem Gesamtgewicht von bis zu 11 Kilogramm sicher in den Lüften verharrt, musste ein schwererer und leistungsstärkerer Motor verbaut werden.

Komponenten für den Profieinsatz

Was hebt den Spreading Wings S1000+ von DJI deutlich gegenüber anderen Modellen ab? Die Besonderheit liegt in der Ausstattung. Diese Drohne ist das erste Modell, das vollständig mit dem Kamera-Gimbal Zenmuse Z15-5D kompatibel ist.

Das Gimbal basiert auf der Zenmuse-Z15-Serie und behält das der Serie bekannte Design bei. Speziell für Luftaufnahmen erbaut, besitzt es einen HD-Videoausgang und insgesamt ein sehr ästhetisches und gewichtsarmes Design. Das Zenmuse Z15-5D wurde für die Kamera Canon 5D Mark III designt. Um professionelle Luftaufnahmen zu ermöglichen, besitzt es eine ungemein präzisionsstarke Steuerung mit einer Abweichung von nur +/- 0,02°. Selbst unter schwierigen Bedingungen stabilisiert das Gimbal die eingesetzte Kamera und garantiert hochwertige Aufnahmen.
Durch die mit drei Achsen versehende Rotationskontrolle vereinfacht sich die Steuerung und Präzession. Sämtliche Leitungen, egal ob zur Stromzuführung oder zur Signalweiterleitung gedacht, wurden in Gimbalrohren verbaut. Während des Flugs können Drohnenpiloten aus drei Steuerungsarten für die Kamera wählen:

  • Non-Orientation-locked
  • Orientation-locked
  • Back to Mid-point.

Während des Fluges können die Steuerungsoptionen mühelos gewechselt werden, sodass die Aufnahme beständig auf die gerade aktuellen Bedürfnisse abgepasst werden kann.

Zusammengefasst: Das ist der DJI Spreading Wings S1000+

  • Octocopter im Ready-to-Fly-Prinzip
  • Attraktives Design
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Faltbare Rotorenblätter
  • Leichtes Transportgewicht
  • Leistungsstarker Flugbetrieb
  • Flugsteuerung integriert
  • Mit Gimbal Zenmuse Z15-5D kompatibel

Unser Fazit zum DJI Spreading Wings S1000

Mit dem Octocopter Spreading Wings S1000+ erreicht DJI ein hochprofessionelles Niveau. Die Drohne ist gewiss kein Fluggerät für Hobbypiloten, sondern richtet sich speziell an professionelle und passionierte Nutzer, die auf eine hochwertige und beständige Lösung angewiesen sind. Gerade die Möglichkeit, das Fluggewicht auf bis zu 11 Kilogramm zu steigern und die Gimbals und Geräteteile ganz auf die jeweiligen Bedürfnisse einzustellen, hebt den professionellen Anspruch deutlich hervor.

Ihre volle Leistungsreichweite erhält die Drohne, wenn sie mit dem Gimbal Zenmuse Z15-5D und einer Canon 5D Mark III kombiniert wird. Die dreiachsige Rotationskontrolle, das integrierte IMU-Modul und die frei wählbaren Steuerungsarten des Gimbals verbessern sowohl die Flugeigenschaften als auch die Aufnahmen der Drohne.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4.200,00 €

inkl. 19% Mwst

4.200,00 €

inkl. 19% Mwst