Skip to main content

Quadrocopter selber bauen

Quadrocopter selber bauen oder einen fertigen Quadrocopter Bausatz kaufen

Obwohl mittlerweile die verschiedensten Quadrocopter in allen Leistungs- und Preisbereichen auf dem Markt verfügbar sind, gibt es immer noch eine breite Selbstbauer-Szene aus der auch immer wieder neue Innovationen und Entwicklungen in die Serienmodelle einfließen.

drohne selber bauendrohne selber bauendrohne selber bauendrohne selber bauendrohne selber bauendrohne selber bauendrohne selber bauen

Wann sollte man einen Quadrocopter selber bauen?

Wer nur für einen möglichst günstigen Preis an einen Quadrocopter kommen möchte ist mit den am Markt verfügbaren Modellen bestens bedient, fast alle Quadrocopter bis runter in den günstigsten Preisbereich sind mittlerweile sehr ausgereift und halten in der Regel was sie versprechen. Ein Eigenbau kommt heute vor allem in Frage wenn die Drohne entweder besondere Features besitzen soll (z.B. eine besonders hohe Nutzlast, möglichst kleiner Aufbau, möglichst niedrige Geräuschentwicklung) oder neue Techniken und Ideen erprobt werden sollen. Ein weiterer wichtiger Grund ist die Grundbestrebung des klassischen Modellbauers etwas selbst zu bauen: Weil man es eben einfach kann. Und um ehrlich zu sein, nichts ist befriedigender als ein selbst gebauten Quadrocopter und eventuell selbst entworfenes Modell schlussendlich gut fliegend in der Luft zu sehen.

Was kostet es einen Quadrocopter selber zu bauen?

Diese Frage ist fast nicht zu beantworten ohne den Entwurf bzw. die gewünschten Eigenschaften des Quadrocopters zu kennen. Wenn ein einfacher Quadrocopter ohne besondere Features oder besonders hohe Nutzlast noch im Bereich um die 100,- Euro zu bauen ist (natürlich ohne die Fernsteuerung in diese Kalkulation mit einzubeziehen), so wird man für ein Schwerlast-Modell mit einer Nutzlast von 5 – 8 kg, FPV Funktionalität und GPS Steuerung schnell im Bereich weit jenseits der 1000 Euro grenze liegen. Ein Punkt der auch nicht vergessen werden darf: Wenn man einen Quadrocopter selber bauen möchte gibt es das Risiko das Teile während der Montage beschädigt werden, die falschen Komponenten gekauft wurden und sich als unbrauchbar erweisen oder aber an irgend einem Punkt festzustellen, dass man sich in einer konstruktiven Sackgasse befinden und noch einmal von vorne beginnen muss.

Fertige Quadrocopter Bausätze auf Amazon

Wo bekommen Hobbybauer Hilfe?

Die „Geburtsstätte“ der heute so weit verbreiteten Quadrocopter liegt in den verschiedenen Elektronik- und Modellbauforen im Web. Für den deutschsprachigen Raum lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch des RCLine Forums (http://www.rclineforum.de/) und der Seite Mikrocontroller.net. In beiden Foren tummeln sich viele „alte Hasen“ und Mitentwickler der verschiedenen Multikopter-Modelle, dort lassen sich auch ganze Baupläne und Bauberichte zu Eigenbauten der verschiedensten Modelle finden. Auch die verschienden Modellheli-Communitys im Netz sind einen Besuch wert, so findet man z.B. im Wiki des RC-Heli-Fan Forums (http://www.rc-heli-fan.org) eine vollständige Bauanleitung mit Teilelisten für einen sogenannten WiiCopter (einen günstigen, auf Wii Sensoren basierenden Quadrocopter).

Mit Büchern zum eigenen Quadrocopter Bausatz

Für die Freunde des gedruckten Buches kann man „Quadrocopter selbst gebaut“ (zu Amazon – ISBN: 3735762298) von T. Roloff sowie „Faszination Quadrocopter“ (zu Amazon – ISBN: 3842367317) von Roland Büchi empfehlen. Beide Bücher stellen dem Selbstbauer komprimierte Informationen zur Verfügung und helfen schneller zu einem flugfertigen Modell zu kommen, jedoch darf man bei einem sich so schnell entwickelnden Bereich nicht vergessen, dass ein Buch nie auf Höhe der Zeit seien kann.

Ausführliche Video-Bauanleitung zum Thema Quadrocopter selber bauen

Für jene, die wirklich beabsichtigen einen Quadrocopter von Null auf selbst zu bauen und gerne alle Schritte in mehreren Videos erklärt haben wollen, für den könnten auch die Videotutorials von Michael Hogan hilfreich sein. 26 Module, 7,5 Stunden Videomaterial, Fotos, Grafiken, Berechnungsmethoden, Formeln, fertige Teilelisten und vieles mehr verhelfen einen einfachen Weg zum eigenen selbstgebauten Quadrocopter.

>> zur Video-Bauanleitung <<

Was brauche ich um einen Quadrocopter zu bauen?

Schauen wir uns zunächst einmal an woraus ein Quadrocopter besteht: Wie der Name bereits vermuten lässt besteht ein Quadrocopter aus vier Antriebseinheiten, also jeweils vier Motoren, Rotoren und Leistungsregler.

Um einen Quadrocopter leichter kontrollierbar zu machen werden Sensoren für die Gier-, Roll- und Nickachse benötigt, sowie einen kleinen Computer der die von den Sensoren gelieferten Daten auswertet und an die Motorsteuerung weitergibt.

Raspberry Pi für Quadrocopter

Als Steuercomputer hat sich über die letzten Jahre der „Raspberry Pi“ in der Selbstbauer-Szene bewährt, hierbei handelt es sich um einen kleinen, günstigen nur aus einer Platine bestehenden Computer mit einer breiten Fanbasis. Der große Vorteil des „Raspberry Pi“ liegt zum einen in seinem extrem niedrigen Energieverbrauch zwischen maximal 700 und 1200 mAh, als auch in dem extrem günstigen Preis von unter 30,- Euro für die Grundausstattung. Da der Minicomputer bereits seit langem über eine breite Community verfügt sind auch für Quadrocopter- und Drohnenkonstruktionen nützliche Bauteile wie GPS Sensoren, WLAN Sender und Kameramodule bereits als Plug-and-Play Zubehör verfügbar.

Der Frame eines Quadrocopters bzw. das Chassis

Das Chassis besteht aus Gewichts- und Stabilitätsgründen heute meistens aus CFK-Gitterkonstruktionen, jedoch gibt es im Selbstbau-Bereich durchaus noch Varianten aus Aluminium, Sperrholz oder anderen Materialien. Beim Entwurf des Chassis gilt es immer den Grundsatz der Flugzeugkonstruktion zu beachten: „So leicht wie möglich, so stabil wie nötig“. Wer sich zwar die Arbeit mit den elektronischen Bauteilen zutraut, aber keine Lust auf ausgedehnte Laubsägearbeiten oder Basteleien mit Kohlefaser oder Aluminium hat kann auch problemlos auf eine breite Auswahl aus fertigen, CNC gefrästen Chassis der verschiedenen Zubehörlieferanten zurückgreifen wie zum Beispiel den Frame DJI F550.

Für die Steuerung wird in den meisten Fällen auf aus dem Flugmodellbau bewährte Komponenten gesetzt, also einen Sender und Empfänger mit mindestens 4 Kanälen und einer ausreichenden Reichweite. Man sollte jedoch darauf achten eine Fernsteuerung zu kaufen die in Deutschland für den Flugmodellbau-Bereich zugelassene Frequenzen nutzt, das sind aktuell 27 und 35 Mhz, sowie das 2,4 Ghz Band.

Noch einmal eine kurze Zusammenfassung der benötigten Teile:

  • 4 Motoren
  • 4 Rotoren
  • 4 Leistungsregler
  • Sensoren für die Gier-, Roll- und Nickachse benötigt
  • Steuercomputer
  • Chassis/Frame (Rahmen)
  • Sender
  • Empfänger

Quadrocopter Kaufen oder selber bauen?

Wie bereits oben erwähnt ist der Selbstbau eines Quadrocopters keinesfalls eine Möglichkeit Geld zu sparen, kann jedoch sehr viel Spaß machen und ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit seine Kenntnisse zu erweitern.

>> Weitere Vorteile <<

Alternative fertiger Quadrocopter Bausatz

Für jeden der sich den kompletten Eigenbau eines Quadrocopters noch nicht zutraut, aber trotzdem etwas basteln möchte gibt es einen guten Mittelweg: Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Quadrocopter Bausätzen, an denen man von einer guten Bauanleitung geführt relativ frustfrei zu einem fliegenden Modell kommt.

Quadrocopter Bausätze zum selber bauen im Überblick:



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *